„Krimi in Jávea“ und „Rundgang über die Plana“„La Crónica Negra de Xàbia“, eine “Kriminalgeschichte, die Jávea schrieb. Das ist eine Führung, die die Gemeinde am Samstag, 15. April, um 19 Uhr anbietet. Treffpunkt ist im Tourismusbüro im Hafen. Diese Führung wird von einem authentischen Kriminalfall, der sich tragischerweise in Jávea ereignete, inspiriert. Die Teilnehmer der Route werden im Hafen nach Ursula, bekannt unter dem Namen “La Criminela”, zwischen Steinen und den Strassen suchen. Sie ging ins Meer um zu sterben. Ihr Gesang ist fatal und furchteinflössend. Für die Tour muss man sich im Tourismusbüro anmelden. Der Preis beträgt 8 euro pro Erwachsenen und 4 Euro für Kinder. Anmeldung unter Ruf  965 79 07 36 oder 965 79 43 56.

In deutscher Sprache wird am Samstag, 22. April, von 10 bis 12.30 Uhr eine weitere Route angeboten. „Ein Rundgang durch Les Planes“ startet am Monasterio de la Virgen de los Angeles. Während der Wanderung wird ein ehemaliges Quartier der Soldaten, das auch als Tor in die Welt der Schmugglerbanden diente, besichtigt. Aber auch die Mühlen aus dem 17. Jahrhundert, als noch im Tal Getriede angebaut wurde, werden besucht. Weiter besichtigt man auch einen Konvent, erbaut von einem Neffen des Königs und später besetzt von Piraten. Natürlich geht der Führer auch auf die Flora und Fauna sowie den Montgó ein. Anmeldungen im Tourismusbüro sind nötig. Erwachsene zahlen 6 und Kinder ab acht Jahren 3 Euro.