Grupo VAPF hilft der Organisation „Medicos sin Fronteras“

Grupo VAPF hilft der Organisation „Medicos sin Fronteras“

Die Grupo VAPF unterstützt “Médicos sin Fronteras” und wird so zu einer „Empresa Sin Fronteras“ (Firma ohne Grenzen).

Médicos sin Fronteras, (Ärzte ohne Grenzen) ist eine Organisation, die auf medizinisch-humanitärem Gebiet hilft. So zum Beispiel in Kriegsgebieten und in Ländern mit Epidemien und Naturkatastrophen. Ärzte ohne Grenzen bieten medizinische Versorgung der Menschen dort an.

Vor allem sind es Ärzte und Sanitäter, die in der Vereinigung sind. Aber auch andere Berufszweige sind vertreten. Die Organisation besteht seit 1971 als eine medizinische Vereinigung, unabhängig von geopolitischen Interessen. Sie hilft dort, wo Notfallopfer sie brauchen. Ohne Diskriminierung. Rasse, Religión, Philosophie oder Politik spielen keine Rolle. Die humanitäre Hilfe der MSF basiert auf den Grundlinien, die in ihrer Carta Magna festgelegt sind: Neutralität, Unparteilichkeit, keine Diskriminierung, persönliche Kompromissbereitschaft und ethische Medizin.

„Acción médica y testimonio“ (Medizin und Zeugen) lautet die doppelte Sozialfunktion der MSF, die von Medizinern und Journalisten ins Leben gerufen wurde. Sie sind immer unmittelbare Zeugen der Geschehnisse und Greueltaten. Sie versuchen vor Ort zu helfen, schildern die Leiden der Betroffenen und helfen, die Verantwortlichen für die jeweilige Krise und Gewalt öffentlich bekannt werden zu lassen.

Weihnachtsmärkte an der Costa Blanca

Weihnachtsmärkte an der Costa Blanca

Abgesehen von traditionellen Krippenausstellungen und Weihnachtsdekorationen ist es in den meisten Gemeinden an der Costa Blanca Nord üblich, Weihnachtsmärkte abzuhalten. Dabei darf weihnachtliches Gebäck und Turron nicht fehlen. Benefizvereine bitten an ihren Ständen um Hilfe  und natürlich gibt es Weihnachtsdekoration zu kaufen, Konzerte, Gesang und nicht zu vergessen der Weihnachtsmann, der hier in Spanien als Papa Noel die Kinder beglückt, sind mit von der Partie.

Damit Ihnen kein Weihnachtsmarkt rund ums Residential Resort Cumbre del Sol verloren geht, hier eine kleine Übersicht über die stattfindenden Märkte.

Poble Nou de Benitatxell: Der Weihnachtsmarkt wird am Sonntag, 10. Dezember, stattfinden. In wenigen Tagen veröffentlichen wir eine Meldung mit dem angebotenen Programm.

Teulada: Hier werden die Stände des Weihnachtsmarktes am Sonntag, 17. Dezember, am Rathausplatz und den angrenzenden Strassen aufgebaut.

Benissa: Ebenfalls am Sonntag, 17. Dezember, kann der Weihnachtsmarkt in Benissa besucht werden. Er ist an der Plaza de la Iglesia und in den Strassen.

Jávea /Xàbia: Gleich mehrere Tage – vom 6. bis 9. Dezember -findet der Weihnachtsmarkt in der Altstadt statt.

Calpe: Hier ist die Feria de Navidad ebenfalls vom 6 bis 10 Dezember in der Altstadt präsent.

Altea: Vom 7. bis 10. Dezember wird in Altea der Weihnachtsmarkt offen sein.

Zwei neue Sterne in der Marina Alta

Zwei neue Sterne in der Marina Alta

Man weiss es ja schon, dass das Residential Resort Cumbre del Sol einen besonders günstigen Standort hat. Klima, Meer und Natur vereinen sich im Kreisgebiet der Marina Alta, wo es allerdings auch eine herausragende Gastronomie gibt.

Am 23. November erhielten zwei Restaurants in der Marina Alta ihren Stern vom Guía Michelín: das Restaurant „Audrey’s von Rafa Soler“ in Calpe und „El Rodat de Xàbia“ in Jávea, zwei Restaurants der gehobenen Klasse in Gemeinden, die in der Nähe des Residential Resort Cumbre del Sol liegen.

Die Chefs, Nazario Cano vom „El Rodat de Xàbia“, und Rafa Soler von „Audrey’s by Rafa“ haben in der Marina Alta eine hohe Position in der Kochkunst, der “alta cocina de vanguardia”, inne.

Insgesamt gibt es nun zwölf Michelinsterne in der Provinz Alicante.

Geniessen Sie die fabelhafte Küche dieser Restaurants. Guten Appetit!

Grupo VAPF hilft payaSOSpital und kranken Kindern

Grupo VAPF hilft payaSOSpital und kranken Kindern

Die Grupo VAPF führt ihre Arbeit zur Unterstützung im sozialen Bereich fort. Jetzt hat sie einen Vertrag zur finanziellen Unterstützung mit der Organisation payaSOSpital unterzeichnet. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Vereinigung, die seit 1999 existiert, gehen in Krankenhäuser im Land Valencia und versuchen dort stationierte Jungen und Mädchen ein wenig Lebensfreude zu bringen.Professionelle Clowns geben Vorstellungen, wobei jeder Auftritt mit dem Pflegepersonal und je nach Kind abgestimmt wird. 2010 gründetepayaSOSpital die “Federación de Organizaciones Europeas de Payasos de Hospital”, die europäische Clowns-Hospital-Organisation.”

PayaSOSpital will die Lebensqualität der kranken Kinder, ihrer Familien und auch des Kraakenhauspersonals verbessern. Das gelingt den Mitgliedern durch Humor, Lächeln und viel Fantasie. Die Kinder sind für einen Moment entspannt und abgelenkt.

PayaSOSpital besucht in erster Linie die valencianischen Hospitäler, in denen Kinder mit Krebsleiden oder anderen langwierigen Krankheiten liegen.

Wenn Sie mehr über die Sozialarbeit der Grupo VAPF wissen möchten, so laden wir Sie ein, den Abschnitt „Responsabilidad Social Corporativa“ auf unserer Webseite zu lesen.

 

 

 

 

 

 

 

Veranstaltungen in Jávea

Veranstaltungen in Jávea

Ein Vorteil des Standorts des Residential Resort Cumbre del Sol ist es in der Nähe von Gemeinden zu leben, die etliche touristische und kulturelle Veranstaltungen anbiete.Neben der eigenen Gemeinde El Poble Nou de Benitatxell sind das Jávea/Xàbia und Teulada-Moraira.

Am kommenden Wochenende laufen zum Beispiel in Jávea/Xàbia folgende Veranstaltungen:

Donnerstag, 23. November: Das Blasmusik-Quintett „5fanBrass“ spielt zu Ehren der Santa Cecilia und überrascht mit einem Filmnachmittag. Das Konzert beginnt um 20 Uhr im Musikkonservatorium. Der Eintritt ist frei.

Freitag, 24. November: Das Buch „Los límites del universo“ (Die Grenzen des Universums) wird um 20 Uhr im Kulturhaus vorgestellt. Es gehört zur Reihe „Un paseo por el universo“ (Spaziergang) des Verlags RBA. Anwesend werden sein Miguel ÀngelSanchis, Autor, Adolfo Azcárraga und Vicen Martínez. Meridià Zeroorganisiert die Buchvorstellung.

Samstag, 25. November: Konzert der Musikgruppe des Centre Artístic Musical Xàbia. Diez wird der Schlussakt der Konzerte zu Ehren der Santa Cecilia, der Schutzpatronin der Musiker, sein. Das Konzert beginnt um 22 Uhr in der Kirche San Bartolomé.

Sonntag, 26. November: Wanderung mit Führer durch die Sierra de Migdia, organisiert vom Wanderzentrum CEX und dem Sportdezernat.

Heute Forum Moscatell

Heute Forum Moscatell

Heute, am Samstag, 25. November, findet in Poble Nou de Benitatxell das Forum Moskatell „Una gestión eficiente del territorio“ im Zentrum Abiar statt. Ein Termin, den man nicht versäumen sollte, es handelt sich um eine Pionier-Veranstaltung über den Moskatell im Kreisgebiet.

Hier das Programm der Veranstaltung:

10:00 Uhr Eröffnung mit Manuel Segarra, Stadtrat für Promotion Wirtschaft und Landwirtschaft

10:10 Uhr: Grenzen zwischen Stadtgebiet und Land? IsteineTransmissionmöglich? Vortragender ist Javier Pérez Igualada, Professor des Urbanistik-Departments der UPV.

10:30 Uhr: Städtischer oder ländlicher Raum, Gegensatz oder Ergänzung? Eric Gielen,Professor der Urbanistikabteilung der UPV und Sergio Palencia.

11:00 Uhr: Das Bio-Moskatell-Projekt, die Umweltverträglichkeit und Nachhaltigkeit. Den Vortrag hält Rafael Laborda, Professor für landwirtschaftliche Ökosysteme an der UPV.

11:20 Uhr: Raúl Moral, Professor der Abteilung Agro-Chemie und Umweltschautz an der Universität Alicante spricht über die Handhabung des Anteils organischen Mülls beim Schnittpunkt ländlich-städtisch.

11:40 Uhr: Pause.

12:00 Uhr: Round-Table-Debatte über das Thema “Wasser und organische Materie im Zusammenhangmit dem Klimawechsel, und tun wir genug?”. Es moderiert Rafael Laborda, Dabei sind Bürgermeister Josep FemeniaRaúl Moral und Sergio Palencia.