Französische Touristen in der Gemeinde Benitatxell, die ihren Urlaub in der Urbanisation Cumbre del Sol und in Jávea verbringen, werden diesen Sommer über von Polizisten aus dem eigenen Land und in ihrer Muttersprache informiert.

Die französischen Gendarmen unterstützen die Guardia Civil und erleichtern Landsleuten den Informationsfluss. Auch helfen sie bei Untersuchungen. Die Mix-Patrouillen sind noch bis Ende August unterwegs. Ziel des Sicherheitsplans für Tourismus ist es, die Sicherheit der Bürgerin den beiden Gemeinden zu stärken, ebenso wie die internationale Zusammenarbeit.

Konkret bedeutet das: Zwei Gendarmen werden im Juli in Benitatxell und Xàbia die hiesige Guardia Civil unterstützen und im August kommen erneut weitere zwei Agenten aus Frankreich hinzu. Durch die Zusammenarbeit wird die Polizeipräsenz für ausländische Touristen in beiden Gemeinden gestärkt.

This post is also available in: Español English